08.11.01 22:05 Uhr
 71
 

Fernsehanstalten sparen - nur die ARD gibt's mit vollen Händen aus

Der allgemeine Trend heißt bei den Rundfunk- und Fernsehanstalten: es muss gespart werden. Nur die ARD gibt mehr Geld aus, als sie eigentlich dürfte. Für Internetaktivitäten sollen in den nächsten Jahren mindestens 12-14 Millionen mehr bezahlt werden.

Die ADR kommt mit den 88 Millionen in vier Jahren nicht hin, mehr steht ihr eigentlich nicht zu. Nach dem Staatsvertrag dürfen die Fernsehanstalten nur 'programmbegleitend' im Internet auftreten. Die ARD will allerdings mehr.

Die ARD will sich im Internet als feste Größe positionieren. Fritz Raff von dem Lenkungsausschuss meinte jedoch, das Internet solle nicht das dritte Standbein werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD, Hand
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?