08.11.01 22:00 Uhr
 213
 

"Bye Bye Birdie"-Produzent Edward Padula während Lesung gestorben

Edward Padula ist tot. Der Tony-Award-Gewinner erlag, wie die New York Times berichtet, bereits am 1. November 2001 während einer Lesung seines neuesten Bühnenschauspiels einem Herzinfarkt.

Padulas größter Erfolg war die Broadway-Show 'Bye Bye Birdie', für die er mit einem Tony Award als bester Produzent ausgezeichnet wurde. Padulas Produktion gewann darüber hinaus den Tony für das 'Beste Musical'.

Weitere große Erfolge des Produzenten waren 'The Day Before Spring' (1945), 'No Time for Sergeants' (1955), 'Rumple' (1957) und 'God and Kate Murphy' (1959).


WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Produzent, Lesung
Quelle: www5.playbill.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?