08.11.01 22:00 Uhr
 213
 

"Bye Bye Birdie"-Produzent Edward Padula während Lesung gestorben

Edward Padula ist tot. Der Tony-Award-Gewinner erlag, wie die New York Times berichtet, bereits am 1. November 2001 während einer Lesung seines neuesten Bühnenschauspiels einem Herzinfarkt.

Padulas größter Erfolg war die Broadway-Show 'Bye Bye Birdie', für die er mit einem Tony Award als bester Produzent ausgezeichnet wurde. Padulas Produktion gewann darüber hinaus den Tony für das 'Beste Musical'.

Weitere große Erfolge des Produzenten waren 'The Day Before Spring' (1945), 'No Time for Sergeants' (1955), 'Rumple' (1957) und 'God and Kate Murphy' (1959).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Produzent, Lesung
Quelle: www5.playbill.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?