08.11.01 22:00 Uhr
 213
 

"Bye Bye Birdie"-Produzent Edward Padula während Lesung gestorben

Edward Padula ist tot. Der Tony-Award-Gewinner erlag, wie die New York Times berichtet, bereits am 1. November 2001 während einer Lesung seines neuesten Bühnenschauspiels einem Herzinfarkt.

Padulas größter Erfolg war die Broadway-Show 'Bye Bye Birdie', für die er mit einem Tony Award als bester Produzent ausgezeichnet wurde. Padulas Produktion gewann darüber hinaus den Tony für das 'Beste Musical'.

Weitere große Erfolge des Produzenten waren 'The Day Before Spring' (1945), 'No Time for Sergeants' (1955), 'Rumple' (1957) und 'God and Kate Murphy' (1959).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Produzent, Lesung
Quelle: www5.playbill.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?