08.11.01 22:00 Uhr
 213
 

"Bye Bye Birdie"-Produzent Edward Padula während Lesung gestorben

Edward Padula ist tot. Der Tony-Award-Gewinner erlag, wie die New York Times berichtet, bereits am 1. November 2001 während einer Lesung seines neuesten Bühnenschauspiels einem Herzinfarkt.

Padulas größter Erfolg war die Broadway-Show 'Bye Bye Birdie', für die er mit einem Tony Award als bester Produzent ausgezeichnet wurde. Padulas Produktion gewann darüber hinaus den Tony für das 'Beste Musical'.

Weitere große Erfolge des Produzenten waren 'The Day Before Spring' (1945), 'No Time for Sergeants' (1955), 'Rumple' (1957) und 'God and Kate Murphy' (1959).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Produzent, Lesung
Quelle: www5.playbill.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?