08.11.01 19:13 Uhr
 34
 

Bin Ladens Terror muss sich nun mit weniger Geld zufrieden geben

Osama bin Laden und andere Attentäter wird die Finanzkraft geschwächt. Der US-Präsident hat gestern zwei Finanzgruppen dicht machen lassen. Die Finanzgruppen operierten in 40 Staaten. Wegen Geld-Schiebereien kam es zu Durchsuchungen und Festnahmen.

Die Vermögen von circa 60 Verdächtigen und Organisationen wurden gesperrt.
Die USA sehen das als einen großen Erfolg gegen den Terror an. Über 40 Millionen US$ wurden bis gestern eingefroren.

Al Taqua und bin Ladens Al Barakaat, sind von der Aktion auch geschädigt. Sie sollen mit Al Kaida in Zusammenhang stehen. Auf bitten der USA sucht die Polizei anderer Länder ebenfalls nach Finanzgruppen, die mit dem Terror Verbindung haben könnten.


WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Terror, Laden
Quelle: www.sat1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?