08.11.01 17:31 Uhr
 33
 

Yahoo und die Porno-Angebote: Widerwilliger Rückzieher

Noch am Freitag hatte Yahoo für Porno-Angebote wie etwa DVDs geworben. Dies löste eine Welle von Protesten aus, die bis zur Forderung eines Boykotts von Yahoo reichten. Unwillig erklärte Yahoo heute, man werden von dieser Werbung nun Abstand nehmen.

Yahoo hatte sich von den 'ominösen' Angeboten erhofft, zur 'größten kommerziellen Seite' im Netz zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Yahoo, Porno, Angebot, Rückzieher
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Jesus war ein halb Asiate halb Afrikaner
Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?