08.11.01 17:28 Uhr
 20
 

In Deutschland gibt es immer weniger einheimische Eier zu kaufen

Laut der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle kommt jedes vierte Ei aus dem Ausland. Die meisten Eier liefern die Niederlande, die somit Hauptimporteur von Eiern sind.

Es wurden in der ersten Hälfte des Jahres 2001 hauptsächlich von den Niederlanden 1,98 Milliarden Eier mit Schale eingeführt.

Laut Statistik ißt im Durchschnitt jeder Deutsche 223 Eier im Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lufterer1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Ei
Quelle: themen.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
USA: Käufer für das "Achte Weltwunder" für 250.000.000 US-Dollar gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis/Australian Open: Mischa Zverev schlägt Andy Murray im Achtelfinale
Unterleiterbach: Toter in Asylbewerberunterkunft
Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?