08.11.01 17:28 Uhr
 20
 

In Deutschland gibt es immer weniger einheimische Eier zu kaufen

Laut der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle kommt jedes vierte Ei aus dem Ausland. Die meisten Eier liefern die Niederlande, die somit Hauptimporteur von Eiern sind.

Es wurden in der ersten Hälfte des Jahres 2001 hauptsächlich von den Niederlanden 1,98 Milliarden Eier mit Schale eingeführt.

Laut Statistik ißt im Durchschnitt jeder Deutsche 223 Eier im Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lufterer1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Ei
Quelle: themen.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Eltern ärgert Spielzeug - Mini-Armbrüste, die Zahnstocher verschießen
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch
Thüringen: Affenbaby läuft Pfleger hinterher und wird von Tür erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?