08.11.01 17:20 Uhr
 109
 

"Krieg" gegen den Terrorismus ist eine Irreführung

Ende der 70er wurde im Kaspischen Meer ein sehr großes Ölfeld entdeckt, das seitdem nicht angebohrt wurde.
Das dort gelagerte Ölvorkommen wäre groß genug, um die gesamte Welt für weitere 500 Jahre zu versorgen.

Das westliche Energie-Imperium (USA) verfügt derzeit über alle wesentlichen Ölvorkommen auf der Erde. Die Macht der arabischen Staaten reicht nicht, um sich gegen Entscheidungen der USA zu wehren.

Die Machtposition des Imperiums wäre in Gefahr, wenn China, Russland oder gar das logischerweise nach Unabhängigkeit strebende Tschetschenien, welches unmittelbar am Kaspischen Meer liegt, plötzlich Milliarden Barrel Öl fördern und verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: felix-schm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Krieg, Terrorismus
Quelle: www.sabinehinz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?