08.11.01 17:20 Uhr
 109
 

"Krieg" gegen den Terrorismus ist eine Irreführung

Ende der 70er wurde im Kaspischen Meer ein sehr großes Ölfeld entdeckt, das seitdem nicht angebohrt wurde.
Das dort gelagerte Ölvorkommen wäre groß genug, um die gesamte Welt für weitere 500 Jahre zu versorgen.

Das westliche Energie-Imperium (USA) verfügt derzeit über alle wesentlichen Ölvorkommen auf der Erde. Die Macht der arabischen Staaten reicht nicht, um sich gegen Entscheidungen der USA zu wehren.

Die Machtposition des Imperiums wäre in Gefahr, wenn China, Russland oder gar das logischerweise nach Unabhängigkeit strebende Tschetschenien, welches unmittelbar am Kaspischen Meer liegt, plötzlich Milliarden Barrel Öl fördern und verkaufen.


WebReporter: felix-schm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Krieg, Terrorismus
Quelle: www.sabinehinz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix plant Reboot von Zeichentrick-Kult "She-Ra"
Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?