08.11.01 16:14 Uhr
 99
 

Um Schulden zu tilgen verkaufen ital. Clubs ihre Spieler

Die führenden Chefs der italienischen Clubs haben sich laut 'Corriere dello Sport' auf eine feste Anzahl von Spielern festgelegt, die ein Verein maximal haben darf.

Grund dafür ist die hohe Verschuldung der meisten Vereine. Betroffen sind beide Liegen, die Serie A und B.

Insgesamt betragen die Schulden der Vereine mittlerweile sogar 1,4 Milliarden Mark.


WebReporter: cyberdisaster
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Spieler, Schuld, Schulden, Club
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?