08.11.01 15:12 Uhr
 18
 

Feuer ließ fast 400 Schweine verenden, Tierhasser am Werk?

In Groß St. Florian in Österreich sind fast 400 Schweine durch ein Feuer in einem Wirtschaftsgebäude getötet worden.

350 Ferkel und rund 40 Schweine die zur Zucht bestimmt waren, fielen dem Feuer zum Opfer. Bis jetzt ist die Brand-Ursache noch völlig ungeklärt.

Dies war der zweite große Vorfall mit Tieren in Österreich. Eine Woche zuvor waren schon 27.000 Küken bei einem Feuer verbrannt. Auch hier ist die Brandursache noch ungeklärt.


WebReporter: vette
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Schwein, Werk
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen
Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?