08.11.01 13:38 Uhr
 1
 

Genencor schließt Liefer-Vertrag mit P&G

Das Biotechnologie-Unternehmen Genencor International Inc. und das Konsumgut-Unternehmen Procter & Gamble Co. vertiefen ihre Zusammenarbeit und schlossen einen Vertrag über die Lieferung von Protease-Enzymen für Wäsche- und Geschirr-Reinigungsmittel.

Die Enzyme sind biologisch abbaubar und entfernen Flecken. Die Vereinbarung gilt für fünf Jahre und hat ein Umsatzvolumen von geschätzten 600,0 Mio. Dollar.

Die Aktien von Genencor stiegen an der Nasdaq um 17,99 Prozent und schlossen bei 14,30 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vertrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?