08.11.01 11:48 Uhr
 877
 

George Harrison hat vermutlich nur noch vier Wochen zu leben

Der Ex-Beatle hat Berichten enger Freunde zufolge nur noch vier Wochen zu leben.

George Harrison leidet an einem Hirntumor, der in New York mit einer Strahlentherapie behandelt wird. Die Ärzte gehen davon aus, das die Therapie die letzte Möglichkeit für ihn ist, sein Leben zu verlängern.

Er war in den letzten vier Jahren schon an Kehlkopfkrebs und Lungenkrebs erkrankt gewesen.


WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Woche
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
Til Schweiger pöbelt erneut Facebook-User an: "Kannst du nicht lesen, Dorfnelke"
Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?