08.11.01 11:01 Uhr
 151
 

Nach 13 Jahren Todesurteil aufgehoben

Wegen Mordes an zwei Menschen wurde Demetrie Ladon Mayfield 1983 zum Tode verurteilt. Das Berufungsgericht in San Francisco hat das Urteil jedoch nun wegen Mängeln der Verteidigung aufgehoben.

Zur Begründung gab das Gericht an, dass der Verteidiger Beweismaterial zurückgehalten hatte, welches die Todesstrafe hätte abwenden können.

Zudem arbeitete der Verteidiger nur 40 Stunden an dem Fall, sparte den halben Etat und rief Zeugen wie z.B. Angehörige des Angeklagten nicht als Zeugen auf, da er nicht bereit war, sie aufzuspüren. Die Strafe wird nun neu verhandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stop121522
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Todesurteil
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?