08.11.01 10:27 Uhr
 882
 

Marsmission: Nierensteine haben etwas gegen Raumflug

Geplante Marsmissionen im nächsten Jahrzehnt könnten am menschlichen Nierenstein scheitern. Davor warnt eine amerikanisch-russische Forschergruppe. Eine erhöhte Nierensteinbildung in der Schwerelosigkeit sei der Grund dafür.

Daher sollen, Berichten der 'New Scientist' zufolge, Tests mit Citraten auf der Internationalen Raumstation ISS zur Vorbeugung durchgeführt werden. Desweiteren erklärt die Forschungsleiterin Peggy A. Whitson (Raumfahrt-Zentrum Nasa) die Problematik folgendermaßen:

Da im All die Astronauten sehr wenig trinken und das Pinkeln auch sehr zeitaufwendig sei, bestehe ein erhöhtes Risiko an schmerzhaften Steinen in der Niere zu leiden.


WebReporter: GrowHound
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Niere
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?