08.11.01 09:57 Uhr
 670
 

AC Cobra Nachfolger: Die AC Mamba

Wer kennt sie nicht, die legendäre AC Cobra, die wohl brutalste und schnellste Fahrmaschine aller Zeiten.
Dabei fing sie relativ harmlos als AC Ace im Jahre 1953 ihr Dasein an.

Doch Carroll Shelby machte einen Deal mit AC und Ford, und fortan war die Cobra geboren - ein AC Ace mit einem Ford V8. Sie legte den Grundstein für eine Reihe von Sportwagen, vom MK IV bis zu einer neueren Ace, und vor allem für die neue Mamba.

Die nach heutigen Maßstäben barocke und 1250kg leichte Karosserie, die sehr stark an eine Cobra mit festem Dach errinnert, wird von einem 3,5L großem Lotus V8 angetrieben, der 350 TurboPS hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bmw320
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Nachfolge
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?