08.11.01 09:52 Uhr
 2.441
 

Neue Entdeckung könnte vor fast allen Biowaffen schützen

Ein neues immunsystemverstärkendes Medikament ist in Planung, welches kurzfristig vor Anthrax und anderen Biowaffen schützen könnte, so die amerikanischen Wissenschaftler.

Die neue Methode basiert auf einem wesentlichen Unterschied zwischen menschlicher und bakterieller DNA. Für diesen Zweck wurde eine CpG (Cytosine und Guanine) Sequenz entwickelt, welche das Immunsystem gegen fast alle Biowaffen stärken könnte.

Dieses Mittel könnte dort eingesetzt werden, wo normale Medikamente nicht mehr wirken.
Laut Dennis Klinman, US Food and Drug Administrator, zeigten Versuche mit Mäusen, dass diese CpGs die Tiere vor Anthrax und sogar vor Ebola schützen konnten.


WebReporter: edage
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung
Quelle: www.newscientist.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?