08.11.01 09:26 Uhr
 106
 

Vietnam: Elefantenherde verbreitet Angst und Schrecken

Eine wilde Elefantenherde treibt schon seit drei Jahren in der Provinz Binh Thuan (Vietnam) ihr Unwesen, bei dem die Tiere bereits zwölf Menschen getötet haben.
Jetzt will die Regierung dem ein Ende machen.

Die staatliche Zeitung berichtete, dass laut der Aussage des Ministerpräsidenten Phan Van Khai jeder, der sich durch die Elefanten bedroht fühle, diese erschießen dürfe.


Es wurden auch erfahrene Elefantenführer aus Malaysia angefordert, die die Tiere fangen und in einen Naturpark bringen sollen.
Durch Abholzung und Bevölkerungszuwachs wird den Elefanten der Raum zum Leben genommen.


ANZEIGE  
WebReporter: Pono
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Angst, Elefant, Schreck
Quelle: www.swissinfo.org


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?