08.11.01 09:21 Uhr
 490
 

Verluste bei freenet.de ausgeweitet

Die freenet.de AG erzielte in den ersten 9 Monaten 2001 einen akkumulierten Umsatz von 37,6 Mio. DM, was einem Anstieg von 33 Prozent zum Vorjahreszeitraum gleichkommt. Im einzelnen summiert sich der Umsatz aus den vier Bereichen Konnektivität mit 16,95 Mio. DM Umsatz, E-Commerce mit 8,99 Mio. DM Umsatz, Advertising mit 8,51 Mio. DM Umsatz und B2B-Services mit 3,14 Mio. DM Umsatz. Im dritten Quartal 2001 lagen die Umsätze mit 12,39 Mio. DM auf dem Niveau des Vorquartals.

Das Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit vor Steuern liegt in den ersten neun Monaten bei -25,67 Mio. DM nach –9,52 Mio. DM im Vorjahreszeitraum. Die Zahl der aktiven Einwahlhaushalte steigerte sich um 430.000 oder 21 Prozent auf 2,5 Mio.

Die Aktie notierte zuletzt bei 10,10 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an
"Forbes"-Echtzeit-Ranking: Amazon-Chef schon wieder nicht mehr reichster Mensch
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Dieselautos drohen Fahrverbot in Stuttgart
Mexiko: Neun fast nackte und blutige Leichen vor Haus zur Schau gestellt
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?