08.11.01 08:15 Uhr
 2
 

technotrans: Akquisitionen belasten Ergebnis

Die technotrans AG teilte mit, dass der Umsatz in der Gruppe in den ersten neun Monaten 2001 um 27,1 Prozent auf 96,8 Mio. Euro gestiegen ist. Verschobene Lieferungen im Bereich CD/DVD unter anderem in Folge des Konkurses von Toolex ließen den Umsatz im Quartal nur von 29,2 auf 30,6 Mio. Euro steigen, so technotrans weiter.

Wie das Unternehmen weiter mitteilte, konnte es im Umfeld der beiden Akquisitionen seit Jahresbeginn von technotrans america west und Alpha Plating zu Belastungen, welche vorrangig in diesem Quartal ergebniswirksam sind. Ferner wurde eine vollständige Goodwill-Abschreibung des Internet-Portals globalprint vorgenommen, bei der Akquisition Alpha Plating wurde der Kaufpreis nachträglich um 2 Mio. Euro reduziert, zusätzlich wurden die verbleibenden Assets um 0,7 Mio. Euro verringert. Nach Steuern verbleibt ein Überschuss von 1,6 Mio. Euro nach 3,4 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Exklusive der genannten Effekte würde er bei mehr als 5,1 Mio. Euro liegen.

Wie technotrans weiter bekannt gab, kann der Umsatz 2001, bedingt durch die Situation in Amerika und im Markt für Optische Speichermedien, bis zu 6 Prozent unter den ursprünglichen Planungen von 135 Mio. Euro liegen. Das Ergebnis wird aus heutiger Sicht voraussichtlich 2 - 2,5 Mio. Euro erreichen. Eine Dividendenzahlung ist dennoch beabsichtigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?