08.11.01 07:24 Uhr
 44
 

Mann in Unterhose rennt in Gerichtssaal

Während des zwölften Verhandlung-Tages im Fall Ulrike stürmte der 27-jährige Mann aus Marl einfach in den Gerichtssaal, bekleidet lediglich mit einer Unterhose.
Seiner Aussage nach lügt der Angeklagte S. Jahn so enorm, dass einem richtig heiß wird.

Der Störenfried wurde sofort von den Gerichtsdienern aus dem Raum entfernt. Er muß eine Geldstrafe von DM 300,- bezahlen, da er eine Ordnungswidrigkeit begangen hatte.


Während des Verhandlungstages wurde speziell die psychologische Seite des Angeklagten überprüft. Laut dem Psychologen ist der Angeklagte keinesfalls psychisch erkrankt.
Das Urteil wird für den 20.11.01 erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Gericht, Unterhose, Gerichtssaal
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?