08.11.01 07:24 Uhr
 44
 

Mann in Unterhose rennt in Gerichtssaal

Während des zwölften Verhandlung-Tages im Fall Ulrike stürmte der 27-jährige Mann aus Marl einfach in den Gerichtssaal, bekleidet lediglich mit einer Unterhose.
Seiner Aussage nach lügt der Angeklagte S. Jahn so enorm, dass einem richtig heiß wird.

Der Störenfried wurde sofort von den Gerichtsdienern aus dem Raum entfernt. Er muß eine Geldstrafe von DM 300,- bezahlen, da er eine Ordnungswidrigkeit begangen hatte.


Während des Verhandlungstages wurde speziell die psychologische Seite des Angeklagten überprüft. Laut dem Psychologen ist der Angeklagte keinesfalls psychisch erkrankt.
Das Urteil wird für den 20.11.01 erwartet.


WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Gericht, Unterhose, Gerichtssaal
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?