08.11.01 05:12 Uhr
 53
 

Angeblich neuer Weltrekord im Tiefseetauchen

Nach eigenem Bekunden will der Brite
John Bennett (42) vor der Küste der Phillippinen, bei Puerto Galera,
308 Meter in der Tiefe versunken,
und anschließend sogar wieder aufgetaucht sein, was seine Vorjahresleistung um 54 Meter verbessert
hätte.

Dies gab er bei einem Telefoninterview mit der Newsagentur Reuters bekannt.
Eine unabhängige Überprüfung dieser historischen Aktion gab es bisher nicht.


Nach seinen Angaben hatte er fürs Absinken zwölf Minuten gebraucht, wobei das Auftauchen mit schlappen neun Stunden zu Buche schlug. Ausser ein paar Ohrproblemen und damit einhergehendem Schwindel sei aber alles glatt verlaufen.


WebReporter: Kloppss
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weltrekord, Tiefsee
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit auf A40: Mann sticht auf seine Frau ein - Ein Toter und mehrere Verletzte
Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?