08.11.01 05:12 Uhr
 53
 

Angeblich neuer Weltrekord im Tiefseetauchen

Nach eigenem Bekunden will der Brite
John Bennett (42) vor der Küste der Phillippinen, bei Puerto Galera,
308 Meter in der Tiefe versunken,
und anschließend sogar wieder aufgetaucht sein, was seine Vorjahresleistung um 54 Meter verbessert
hätte.

Dies gab er bei einem Telefoninterview mit der Newsagentur Reuters bekannt.
Eine unabhängige Überprüfung dieser historischen Aktion gab es bisher nicht.


Nach seinen Angaben hatte er fürs Absinken zwölf Minuten gebraucht, wobei das Auftauchen mit schlappen neun Stunden zu Buche schlug. Ausser ein paar Ohrproblemen und damit einhergehendem Schwindel sei aber alles glatt verlaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kloppss
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weltrekord, Tiefsee
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres
Eishockey: NHL-Profi Tom Gilbert unterschreibt bei den Nürnberg Icetigers



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?