08.11.01 10:17 Uhr
 794
 

Bundeswehr setzt auf IT-Gesellschaft

Insgesamt 1,1 Milliarden DM soll in den nächsten zehn Jahren der Aufbau einer IT-Gesellschaft innerhalb der Bundeswehr kosten. Allerdings gibt sich die Bundeswehr dabei vorsichtig: 49% will sie von dem 'Kuchen' halten.

Sie will sich damit von den engen Vorschriften des öffentlichen Haushaltsrechts befreien.

Die IT-Gesellschaft könnte ein abhörsicheres Telefonnetz gewährleisten. Dabei will sich die Bundeswehr mit einem oder mehreren industriellen Partner zusammen tun.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bundeswehr, Gesellschaft, IT
Quelle: www.computerpartner.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm
AfD-Politiker Björn Höcke von Linken-Politiker wegen Volksverhetzung angezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?