07.11.01 22:41 Uhr
 59
 

Konzert sprengt alle Erwartungen - 65 Millionen DM für 5000 Opfer

Das im Madison Square Garden in New York veranstaltete Konzert für die Opfer der Terroranschläge des 11.Septembers hat die Erwartungen bei Weitem übertroffen und die größte Summe eingespielt, die ein Event in dieser Arena je einspielte.

Das Spektakel, das von Ex-Beatle Paul McCartney organisiert wurde, spielte nicht weniger als 65 Millionen DM ein. Das Geld soll über einen Fond den Hinterbliebenen der Opfer zu Gute kommen.

Die Einnahmen stammen aus Spenden, dem Kartenverkauf und den TV-Rechten. Ende des Monats soll ein Mitschnitt auf CD erscheinen und den Erlös noch steigern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Million, Opfer, DM, Konzert, Erwartung
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohls Sohn verlangt Staatsakt am Brandenburger Tor: Speyer sei "unwürdig"
Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?