07.11.01 21:29 Uhr
 71
 

Konkrete Gefahr? Bundesregierung ordert für 100 Millionen DM Pockenimpfstoff

Das Bundeskanzleramt ist aufkommender Sorge um eine konkrete Gefährdung Deutschlands durch Biowaffen entgegen getreten, die durch die Initiative der Bundesregierung entstanden sind, die Vorräte an Pockenimpfstoffen um sechs Millionen Einheiten aufzustocken.

Es gebe keine 'unmittelbare Bedrohung', so ein Sprecher. Trotzdem werden für 100 Millionen DM die entsprechenden Bestände geordert, um sie an einem unbekannten, gesicherten Ort für den Krisenfall bereitzuhalten.

Prophylaktische Schutzimpfungen sind bislang nicht geplant. Die frühzeitige Anforderung sei nötig geworden, um die Versorgung zu gewährleisten. Die USA würden den Markt zunehmend leer kaufen. Pocken gelten als wesentlich gefährlicher als Anthrax.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Gefahr, 100, DM, Bundesregierung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Chefin der Gesetzlichen Krankenversicherung: Flüchtlinge entlasten die GKV
Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?