07.11.01 19:04 Uhr
 27
 

Kontaktanzeigen lassen die Kassen klingeln

Wie der Geschäftsführer der Internetseite kontaktanzeigen.de in einem Interview mit de.internet.com mitteilte, sei er recht zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis seiner 'Online-Partnervermittlung '.

Rund 220.000 Mitglieder zählt die Kontaktbörse und bescheren den Machern fünfstellige Umsätze pro Jahr. Etwa 10 % der User melden sich für das 'Paymodell' an, das den User 19,95 Euro für drei Monate kostet.

Die Schaltung von Kontaktanzeigen sowie der Empfang von Nachrichten ist bei kontaktanzeigen.de kostenlos - Gebühren fallen erst an, wenn man auf eine Anzeige antworten will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kasse, Kontakt
Quelle: de.internet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidi Klum nimmt beim Thema Sex vor ihren Kindern, "kein Blatt vor den Mund"
Leiche lag ein Jahr in Kölner Wohnung: Verwandte zahlen Beerdigung nicht
Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?