07.11.01 18:05 Uhr
 56
 

Keine Hoffnung mehr: Ermittlungen im Fall "Chandra Levy" vor dem Aus

Noch vor dem 11. September das Top-Thema in der amerikanischen Öffentlichkeit haben die Anschläge auf Pentagon und das World Trade Center dafür gesorgt, dass die Ermittlungen im Fall der noch immer vermissten Chandra Levy faktisch beendet sind.

Die Polizei hat die Hoffnung aufgegeben, die Regierungspraktikantin, die Ende April in Washington auf mysteriöse Weise verschwand, noch zu finden, nachdem die Hinweise mit dem 11.9. abrupt ausblieben. Nur noch zwei FBI-Beamte sind mit der Sache befaßt.

Man stehe dort, wo man angefangen habe, so der Polizeichef Washingtons. Es gäbe keine Hinweise auf ein Verbrechen und eine Verwicklung des Kongressabgeordneten Gary Condit, mit dem Levy eine Affäre hatte.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fall, Aus, Ermittlung, Hoffnung, Chandra
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?