07.11.01 17:46 Uhr
 33
 

Ausweiskontrollen für Kühe in Indien

Um die bei den Hindus in Indien als heilig geltenden Kühe vor dem Schmuggel in die Schlachthäuser von Bangladesch zu bewahren, wollen die zuständigen Behörden in Grenzbezirken von Neu Delhi zukünftig Personalausweise für
Kühe einführen.

Nach Ansichten der Behörden werden in naher Zukunft alle Kühe in den Grenzregionen eingeschweißte Karten um die Ohren tragen, anhand welcher die Grenzsoldaten geschmuggelte Kühe erkennen und beschlagnahmen werden.


Den häufigen Feuergefechten der Grenzsoldaten mit Kuh-Schmugglern soll durch diese Regelung vorgebeugt werden. In so gut wie allen indischen Bundesstaaten ist das Schlachten der heiligen Paarhufer verboten, nicht aber in Bangladesch.


WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Indien, Kuh, Ausweis
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?