07.11.01 16:58 Uhr
 5
 

THQ will Spielestudio übernehmen

THQ ist ein führender amerikanischer Anbieter von Interactive-Entertainment-Software. Das kalifornische Unternehmen hat am Mittwoch angekündigt, das bisher in privater Hand befindliche Spielestudio Rainbow Studios übernehmen zu wollen. Zu diesem Zweck wurde ein Letter of Intent unterzeichnet. Rainbow Studios hat in den vergangenen Jahren im Auftrag von großen Videospiel-Software-Unternehmen zahlreiche bekannte Titel entwickelt. Dazu zählt „Motocross Madness“ und „Tiger Woods PGA Tour 2000“ für den PC.

Aktuell arbeitet Rainbow an den beiden Playstation 2 Titeln „Matt Hoffman´s Pro BMX“ für Activision und „Star Wars Racer II: Racer Revenge“ für Lucas Arts.

THQ besitzt traditionell eine stark eigene Entwicklungsabteilung und will sich durch den Aufkauf des größten unabhängigen Spielestudios im Südwesten der USA für die prognostizierten Boomjahre des Videospiel-Zyklus positionieren. Dann könnten nämlich fähige Entwickler für Vertragsarbeiten rar werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spiel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?