07.11.01 16:50 Uhr
 71
 

Test: Lexmark T522n

Mit 24 Seiten pro Minute, einem 250 MHz Prozessor, 32 MB Speicher, einem großen Papiervorrat von bis zu 4000 Blatt, üppiger Ausstattung, sehr guter Druckqualität und Kompatibilität zu fast jedem Betriebssystem, und das alles zu einem Preis von 3.190 DM, da frägt man sich: Wie hat Lexmark das geschafft? Einen Haken sucht man jedenfalls vergeblich.


Der T522n ist eindeutig der derzeit beste Netzwerkdrucker in dieser Preisklasse. Für eine einfache Einrichtung sorgt die standardmäßige USB-Schnittstelle sowie optional die Funktion zur Nutzung von Bluetooth.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test
Quelle: www.officetoday.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?