07.11.01 16:50 Uhr
 1
 

Test: EIZO FlexScan L365

Als erstaunlich leicht und elegant erweist sich der FlexScan L365 von Eizo, trotz des integrierten Netzteils bringt er nur 3,2 kg auf die Waage, wobei die Technik darunter nicht zu leiden hat.



Hinter seinen 3,2 kg versteckt, findet man eine hervorragende Geometrie, sehr gute Schärfe und eine hohe Helligkeit von 300/m² sowie ein sehr gutes Kontrastverhältnis von 450:1, was alles zu einer ausgezeichneten Bildqualität beiträgt, und mit den eingabauten Boxen und dem DVI-Anschluss ist der L365 sogar multimediatauglich.


Da erscheint sogar ein Preis von ca. 1.400,- DM gerechtfertigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test
Quelle: www.officetoday.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?