07.11.01 16:50 Uhr
 2
 

Test: NavPoint GPS-Mouse V5

Weniger leistungsstark als Handgeräte, aber für den PC-Einsatz die preiswerteste Lösung. Der GPS-Empfänger zeichnet sich vor allem durch seine hohe Geschwindigkeit bei der ersten Positionsbestimmung aus.



Die Travelmaus V5 bezieht ihren Strom vom Notebook über die PS2-Buchse für externe Tastaturen und Mäuse. Die leistungsgleiche, aber zwanzig Mark teurere Variante V12 hingegen nutzt den Zigarettenanzünder zur Stromversorgung


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, GPS
Quelle: www.officetoday.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?