07.11.01 16:50 Uhr
 0
 

Test: Kyocera FS 1000

Der Kyocera FS-1000 lässt sich über eine 50-Seiten-Universalzufuhr über eine 250-Blatt-Universalkassette und eine optionale 250-Blatt-Universalkassette bestücken und fasst damit insgesamt 550 Blatt.



Die drei Zuführungen sind zudem für unterschiedliche Materialien wie Karten, Folien oder Etiketten konfigurierbar sowie auf alle Formate einstellbar.


So können neben Standardformaten von A4/A5, B5 auch US-amerikanische Formate sowie vom Anwender frei definierbare Formate für Sondermaße verarbeitet werden


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test
Quelle: www.officetoday.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?