07.11.01 16:50 Uhr
 0
 

Test: Canon CanoScan N650U

Der CanoScan erreicht die interne Farbtiefe von 42 Bit bei einer optischen Auflösung von 600 x 1200 dpi.



Die Bildbearbeitungssoftware ArcSoft PhotoStudio 2000, ArcSoft PhotoBase 2.1 und die Texterkennungssoftware Caere OmniPage Pro sowohl für Windows als auch für Macintosh sind im Lieferumfang enthalten.


Dank der LIDE-Technologie besteht außerdem keine Gefahr, dass sich die Scan-Qualität durch Staub, Verschleiß oder Dejustage verschlechtert. Das Gerät ist für die meisten alltäglichen Büroaufgaben bestens gerüstet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Canon
Quelle: www.officetoday.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stromversorgung wegen extreme Kälte und AKW-Ausfall in Frankreich angespannt
Diskussionen um versteinertes und liebloses Verhalten der Trump-Eheleute