07.11.01 16:50 Uhr
 0
 

Test: Canon CanoScan N650U

Der CanoScan erreicht die interne Farbtiefe von 42 Bit bei einer optischen Auflösung von 600 x 1200 dpi.



Die Bildbearbeitungssoftware ArcSoft PhotoStudio 2000, ArcSoft PhotoBase 2.1 und die Texterkennungssoftware Caere OmniPage Pro sowohl für Windows als auch für Macintosh sind im Lieferumfang enthalten.


Dank der LIDE-Technologie besteht außerdem keine Gefahr, dass sich die Scan-Qualität durch Staub, Verschleiß oder Dejustage verschlechtert. Das Gerät ist für die meisten alltäglichen Büroaufgaben bestens gerüstet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Canon
Quelle: www.officetoday.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben
Apple: Der klassische iPod wird ausgemustert
Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?