07.11.01 16:50 Uhr
 0
 

Test: EYE-Q Display Technology Eye-Q 650

Der teuerste Monitor unter den "sehr guten", allerdings auch der mit Abstand beste, erreichte im Facts-Vergleich 400 von 400 möglichen Punkten, ein Monitor für Profis, die Extraeinstellungsmöglichkeiten wie Zoom, Eckenverzerrung, Fokus und Farbreinheit zu schätzen wissen.



Mit seiner OSD-Menü-Steuerung und einem USB-Hub mit vier Anschlüssen ist er zudem auch sehr bedienerfreundlich.


Gute Eckenschärfe und Geometrische Darstellung und eine hohhe Auflösung sind weitere Eigenschaften, die ihn trotz des Preises von 1.593 DM attraktiv erscheinen lassen.


WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Techno, Display, Q
Quelle: www.officetoday.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südafrika: Haftstrafe für Oscar Pistorius um über sieben Jahre verlängert
Sex-Skandal: Uma Thurman findet, eine "Kugel wäre zu gut" für Harvey Weinstein
Großbritannien verärgert: Britische Städte nie mehr EU-Kulturhauptstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?