07.11.01 16:50 Uhr
 0
 

Test: HandEra 330

Der 330 von Handera ist mit seinem möglichen Speicher von einem Gigabyte ein Vorreiter der zukünftigen Handhelds, denn mit den steigenden hohen Anforderungen erhöht sich auch der Speicherbedarf.



Um diesen hohen Speicherbedarf zu decken, kann man am 330 ein extern anschließbares, optional erhältliches Microdrive-Laufwerk installieren, das über eine Kapazität von bis zu einem Gigabyte verfügt.


Als internen Speicher hat der 330 standartmäßige 8 MB, aufrüstbar auf bis zu 265 MB. Desweiteren verfügt der Handera über ein großes Display von 55 x 75 mm und über eine sehr hohe Auflösung von 240 x 320 Pixel


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test
Quelle: www.officetoday.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Mikrotechnologie: NASA kauft das türkische Super-Mikroskop
Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit-Befürworter und Trump-Fan Nigel Farage wird Kommentator bei Fox News
Papst Franziskus sieht bei aktuellen Populisten Ähnlichkeit zu Adolf Hitler
Das erwartete die Welt: Trumps erste Woche als US-Präsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?