07.11.01 16:50 Uhr
 5
 

Test: Asus V8200 Deluxe

Wie der Zusatz Deluxe schon aussagt, ist die Asus-Grafikkarte besonders üppig ausgestattet.



Neben dem üblichen Video-Ausgang besitzt die V8200 auch einen Video-Eingang, der im Zusammenspiel mit der beiliegenden Asus-Live-Software die Aufzeichnung des Signals eines Videorekordes oder einer Kamera als AVI-Datei möglich macht.


Die ebenfalls mitgelieferte 3D-Shutter-Brille sorgt für dreidimensionale Ansichten bei Direct3D- und OpenGL-Anwendungen. Die Karte ist mit dem GeForce 3 Chip und 64 MB DDR-RAM ausgerüstet und erreicht hervorragende Leistungswerte


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OfficeToday
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Test, Asus
Quelle: www.officetoday.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Guardian" leakt Löschregeln von Facebook
Google kürte die besten Android-Apps
"WannaCry"-Erpresser appellieren ausgerechnet an Ehrlichkeit der Betrogenen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?