07.11.01 15:14 Uhr
 1.581
 

England erhält totale Internet-Überwachung: 100% gläserne User möglich

'The Guardian' berichtet, dass David Blunkett, Innenminister Englands, eine totale Internet-Überwachung in England plant. Finanzbehörden sowie Polizei und Staatsanwaltschaft dürfen nach den neuen Gesetzen nach freiem Ermessen mit den Daten umgehen.

Es soll eine Datenbank aus den Daten erstellt werden, die nicht nur zur Bekämpfung von Terroristen dienen soll, sondern für alle möglichen Straftaten genutzt werden kann. Hier finden sich Telefon-Verbindungen sowie Internet-Surfverhalten.

Datenschützer laufen jetzt schon Sturm gegen die Pläne. Bei einer gezielten Sammelarbeit bei z.B. einer Person könne man eine exakte Skizze des Lebens dieser Person konstruieren. Engländer fürchten einen totalen Überwachungs-Staat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, England, 100, User, Überwachung
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?