07.11.01 14:46 Uhr
 21
 

Urteil: Landwirt muss für seine Kühe haften, auch bei Autounfällen

Nach einer Entscheidung des Oberlandesgerichtes in Düsseldorf müssen Bauern, deren Vieh aufgrund schlecht gesicherter Weideflächen ausbrechen, für ihre Tiere haften.

Hier ging es speziell um einen Autofahrer, der wegen eines Rindes, das auf der Straße stand, auswich und gegen einen Baum prallte. Das Tier war aus einer Weidefläche ausgebrochen, die mit einem nur einen Meter hohen Zaun begrenzt war.

Der Landwirt musste haften und wurde aufgefordert, der Beifahrerin ein Schmerzensgeld von 20.000 Mark zu bezahlen. Dazu kamen die Unfallkosten.