07.11.01 14:37 Uhr
 158
 

Stadt in England: Weihnachten abgeschafft

Die Stadt Luton (England) verzichtet aus Gründen religiöser Toleranz dieses Jahr auf offizielle Weihnachtsfeierlichkeiten. Es soll durch 'Luminos', ein Begriff aus den Harry-Potter-Büchern, ersetzt werden.

Der frühere Generalsekretär des Islamischen Kulturzentrums von Luton äußert Verständnis für Proteste von christlicher Seite. Die Menschen seien doch erwachsen und zeigten Respekt vor den unterschiedlichen Traditionen, kommentierte er.

Luton ist nicht die erste Stadt, die derartige Änderungen vorgenommen hat. In Glasgow, Birmingham oder Sheffield gibt es ähnliche Umgestaltungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baronius
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Stadt, Weihnachten
Quelle: www.kath.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?