07.11.01 13:50 Uhr
 81
 

Der SpyFinder: James Bond-Ausrüstung für jedermann

Wer sich gegen die zur Zeit vermehrt eingesetzte Überwachungstechnologie wehren will, für den hat das Technologieunternehmen SpyFinder aus San Diego die nötige Ausrüstung parat.

Ab Januar soll der sogenannte SpyFinder auch für Privatpersonen erhältlich sein.
Das 226 Gramm schwere Gerät kann aufgrund seiner integrierten Laser-Technologie Überwachungskameras aufspüren.
Verwendet wird der Spion wie ein Fernglas.

Wird eine Kamera entdeckt, ist diese als roter Punkt im Sichtfenster dargestellt.
Die Firma wehrt sich gegen Vorwürfe, dass eine solche Ausrüstung Terroristen ihr Handwerk erleichtern würde. Wird die Kamera entdeckt, ist man längst gefilmt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: James Bond, Finder, Ausrüstung
Quelle: de.internet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Sean Connery in Trauer über verstorbenen "James Bond"-Kollegen Roger Moore
Kein "James Bond" im Westerwald: Mann scheitert mit Namensänderungsklage



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Sean Connery in Trauer über verstorbenen "James Bond"-Kollegen Roger Moore
Kein "James Bond" im Westerwald: Mann scheitert mit Namensänderungsklage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?