07.11.01 13:39 Uhr
 401
 

Besoffener konnte nicht mehr stehen, da lieh er sich Papis Rollstuhl

Ein 49-jähriger Mann aus Mönchengladbach hatte schwer einen über den Durst getrunken und konnte am Ende nicht mehr geradeaus laufen.
Da er aber gerne noch ein paar Dämmerschoppen zu sich nehmen wollte, lieh er sich den Rollstuhl seines Vaters.

Mit seinem neuen Gefährt kurvte er dann ziellos durch die dunklen Straßen seiner Heimatstadt und wurde letztendlich von der Polizei aufgegriffen.
Die stellte bei ihm eine massive Überschreitung der Promillegrenze fest.

Unbelehrbar und durch den Alkohol benebelt wollte der Mann nach dem Alkoholtest seine nächtliche Tour im Rollstuhl fortsetzen.
Die Beamten beschlagnahmten sein Gefährt - den Heimweg durfte er dann zu Fuß antreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rollstuhl
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?