07.11.01 11:56 Uhr
 26
 

Durch UMTS-Lizenzen hat Telekom Verluste in Milliardenhöhe

Die Deutsche Telekom hat dieses Jahr einen Verlust von 1,1 Milliarden Euro (2,1 Mrd. DM) verzeichnet. Ein Grund dafür sind die hohen Ausgaben für die UMTS-Lizenzen.

Auch die Firmenzukäufe und die dazugehörigen Abschreibungen haben die Telekom zu so einem hohen Verlust geführt.

Positiv zu bewerten ist, dass der Umsatz um 20 % auf 35 Millarden Euro gestiegen ist.


WebReporter: Lufterer1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Verlust, Milliarde, Lizenz, UMTS
Quelle: www.bizzcontact.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden
Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?