07.11.01 11:56 Uhr
 26
 

Durch UMTS-Lizenzen hat Telekom Verluste in Milliardenhöhe

Die Deutsche Telekom hat dieses Jahr einen Verlust von 1,1 Milliarden Euro (2,1 Mrd. DM) verzeichnet. Ein Grund dafür sind die hohen Ausgaben für die UMTS-Lizenzen.

Auch die Firmenzukäufe und die dazugehörigen Abschreibungen haben die Telekom zu so einem hohen Verlust geführt.

Positiv zu bewerten ist, dass der Umsatz um 20 % auf 35 Millarden Euro gestiegen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lufterer1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Verlust, Milliarde, Lizenz, UMTS
Quelle: www.bizzcontact.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?