07.11.01 11:05 Uhr
 158
 

Daum-Prozess: Ermittler räumen Formfehler ein

Beim Drogen-Prozess gegen den Fußball-Trainer Christoph Daum hat ein Polizist Formfehler bei der Erstellung von Telefonüberwachungsakten zugegeben. Er bestritt nach einem Bericht von Topsport24 aber absichtliche Manipulation.

Auch eine illegale Telefonüberwachung habe nicht stattgefunden. Das hatten Daums Verteidiger den Behörden vorgeworfen.

Christoph Daum wird der mehrfache unerlaubte Erwerb von Kokain sowie die Bestellung einer größeren Menge der Droge zur Last gelegt.


WebReporter: heinz t
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Ermittler
Quelle: www.topsport24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?