07.11.01 09:59 Uhr
 328
 

Globale Erwärmung beeinflusst auch die Gene von Insekten

Bei Untersuchungen einer Moskitoart (Wyeomyia smithii), welche im Osten Nordamerikas vorkommt, konnte festgestellt werden, dass genetische Veränderungen zu beobachten waren. So wurde festgestellt, dass sich die Winterruhe der Insekten veränderte.

Wissenschaftler der University of Oregon konnten so beweisen, dass sich der Unterschied darin zeigt, dass die Tageslänge um mehr als eine halbe Stunde in den letzten 24 Jahren vermindert wurde.

Zahlreiche Studien konnten schon zeigen, dass Vögel und Schmetterlinge sich an die neuen Naturzustände, verursacht durch die globale Erwärmung, anpassen. Jedoch ist dies der erste Beweis, dass sich auch die Gene verändern können, so die Forscher.


WebReporter: edage
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Insekt, Global, Erwärmung
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD
München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?