07.11.01 09:27 Uhr
 568
 

Neue Therapie für Krebs entdeckt

Chemikern der Uni Würzburg ist es gelungen, organische Moleküle zu designen, die sich mit der DNA verbinden. Dieser von Dr. Ihmels entwickelte Farbstoff hat die Eigenschaft, dass er bei Bestrahlung mit Licht die Nucleinsäure schädigt.

Dies wäre ein guter Schritt in Richtung Phototherapie von Krebs oder Hautkrankheiten. Dabei vertraut man darauf, dass sich der Farbstoff mit der DNA kranker Zellen verbindet und diese dann zerstört.

Um das gesunde Gewebe nicht auch zu beschädigen, wird besonders energiearmes Licht für die Behandlung genommen. Derzeit arbeiten die Wissenschaftler schon weiter an dem Farbstoff. Sie werden von Instituten aus Italien und Kanada unterstützt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DrScherzkeks
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Therapie
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?