07.11.01 08:26 Uhr
 7
 

Stella geht Joint Venture ein

Der Veranstaltungs- und Musical Konzern Stella will in Zukunft zusammen mit der STAGE HOLDING das Hamburger Operettenhaus betreiben. Zu diesem Zweck sind beide Unternehmen ein Joint Venture eingegangen.

Beide Unternehmen sind daran mit einem Anteil von 50 % beteiligt. Bisher hatte Stella das Hamburger Operettenhaus alleine betrieben.

STELLA Entertainment AG und STAGE Holding - The Theatre Company sehen in der vereinbarten Zusammenarbeit einen wichtigen Schritt zur Stärkung des Musicalmarktes in Deutschland und zur Festigung der Marktführerschaft des Musicalstandortes Hamburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Joint
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?