07.11.01 06:49 Uhr
 101
 

Zusammenschluss großer Hersteller für die Sicherheit im Auto

Große Firmen haben sie nun zusammengeschlossen um die Sicherheit im Auto auf einen Standart zu bringen. Dazu gehören TRW, SDI, Philips, Autoliv und Delphi. Diese Firmen gehören zu den weltweit größten Zulieferern für Sicherheitsbauteile im Auto.

Mit dem 'Safe-by-Wire-Konsortiums' wolle man erreichen, dass die Sicherheit im Auto standarisiert wird. Zudem sollen Kosten gespart werden. Man will unter Anderem neue Sicherheitssysteme entwickeln, wie zum Beispiel Knie-Airbags Gurtschlösser etc.

Ein neues Sensoren-System, dass zum Beispiel das Gewicht, die Sitzbelegung und Sitzposition erfasst, soll ebenfalls standarisiert werden um Kosten zu sparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Sicherheit, Hersteller
Quelle: www.auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?