07.11.01 06:46 Uhr
 19
 

Hutu-Rebellen fallen in Dorf ein - 35 Menschen getötet

Im afrikanischen Burundi haben Hutu-Rebellen ein paar Tage nach Regierungswechsel mindestens 35 Zivilisten ermordet.

Der Überfall ereignete sich circa 75 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Bujumbura in einem Dorf der Provinz Bururi.

Lokalen Rundfunksendern zu Folge seien auch Kinder und Frauen unter den Opfern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Dorf, Rebell, Hutu
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt