07.11.01 05:03 Uhr
 109
 

Beamtenwillkür - Keine Sozialhilfe für Dicke

1,52 m - 92 kg. Renate J. aus Lübeck ist arbeitslos und stark übergewichtig und hat somit auch enorme gesundheitliche Probleme. Nun wirft man ihr vor, dass sie Arbeit fände wenn sie abnehmen würde.

Beim Sozialamt beantragte Sie zusätzliche Zuschüsse wegen der teureren Diätkost - abgelehnt. Das Geld was sie bei Lebensmitteln spare, könne sie in Diätprodukte investieren.

Einmal im Monat muss sich Renate J. nun vom Arzt wiegen lassen und ist das Gewicht nicht dem Sozialamt entsprechend, wird die Sozialhilfe gestrichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Waddel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Beamte, Sozialhilfe
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Zehn Kleinkinder könnten durch homöopathische Mittel gestorben sein
Bill Gates warnt Donald Trump: "Habe ihm erklärt, wie großartig Impfstoffe sind"
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Protürkische Syrier (FSA) befreien die Sradt Al-Bab von IS komplett
Fußball: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?