07.11.01 05:03 Uhr
 109
 

Beamtenwillkür - Keine Sozialhilfe für Dicke

1,52 m - 92 kg. Renate J. aus Lübeck ist arbeitslos und stark übergewichtig und hat somit auch enorme gesundheitliche Probleme. Nun wirft man ihr vor, dass sie Arbeit fände wenn sie abnehmen würde.

Beim Sozialamt beantragte Sie zusätzliche Zuschüsse wegen der teureren Diätkost - abgelehnt. Das Geld was sie bei Lebensmitteln spare, könne sie in Diätprodukte investieren.

Einmal im Monat muss sich Renate J. nun vom Arzt wiegen lassen und ist das Gewicht nicht dem Sozialamt entsprechend, wird die Sozialhilfe gestrichen.


WebReporter: Waddel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Beamte, Sozialhilfe
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?