07.11.01 00:45 Uhr
 238
 

Sexuelle Belästigung: Wo fängt sie an? Mann und Frau uneins

Durch die Bündelung von 62 Studien mit insgesamt 33.164 Befragten kam es zu folgendem Ergebnis: Sexuelle Nötigung wie 'Grabschen' und sexuelle Angebote fallen ganz klar unter sexuelle Belästigung. Mann und Frau sehen das gleich.

Doch dann scheiden sich bereits die Geschlechter. Ein Mann findet es eher schmeichelnd, wenn er von einer Frau wiederholt zum Rendevous eingeladen wird. Frauen fühlen sich hier schnell belästigt oder bezeichnen das als Aufdringlichkeit.

Sollte die Belästigung aber von einer 'sozial höher gestellten Person' ausgehen sind sich Mann und Frau wieder einig. Belästigung. Bei sozial Gleichgestellten hingegen sind Männer wieder toleranter. Wie das kommt, ist noch unklar.


WebReporter: Intermedi@zone
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Frau, Belästigung
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?