06.11.01 22:57 Uhr
 241
 

Marihuana aus brennendem Haus geborgen, dann wurde es verbrannt

Paraguay: Anti-Drogen-Fahnder hatten in der Stadt Encarnacion aus einem in Flammen stehendes Haus sieben Tonnen Marihuana unversehrt geborgen. Die Feuerwehr hatte vorab aus Zufall diesen brisanten Fund entdeckt.

Die beschlagnahmte 'heiße' Ware wurde dann schließlich am nächsten Tag in einem Ofen verbrannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JosWeb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Haus, Marihuana
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Terrorattacke in London: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte (Update)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?