06.11.01 22:53 Uhr
 18
 

Betrug bei EM TV - Strafverfahren eingeleitet

Die ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von EM TV Florian und Thomas Haffa müssen sich wegen Kursbetrug vor der Münchner Staatsanwaltschaft verantworten.

Im August sollen die Brüder falsche Zahlen zum Halbjahresergebniss vorgelegt haben. Prognostiziert wurde ein Gewinn von 600 Millionen DM, tatsächlich 'erwirtschaftete' EM TV 2,8 Milliarden DM Verlust.

Erhebliche Kurseinbrüche der Aktie waren daraufhin zu verzeichen.
Im Falle einer Verurteilung drohen den Brüdern bis zu 3 Jahren Freiheitsentzug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Waddel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, EM, Betrug, Strafverfahren
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen